Kategorien &
Plattformen

Kirchenwanderung 2020

Kirchenwanderung 2020
Kirchenwanderung 2020

Krise als Chance – wie die Corona Pandemie unser Leben verändert (hat)

© Karin Kircher
© Karin Kircher
© Karin Kircher
© Karin Kircher

Am 22.08.2020 fand die 4. Kirchenwanderung in der neuen Pfarrei St. Blasius im Westerwald statt. Der Sachausschuss Bildung hatte wieder eine schöne Route ausgesucht und an verschiedenen Stationen Impulse vorgetragen.

Das Thema Corona – Pandemie bestimmte nicht nur den Ablauf der Wanderung, sondern war auch Inhalt der Impulse. Die Teilnehmer der Wanderung hatten sich schon im Vorfeld über das Pfarrbüro Lahr angemeldet bzw. wurden vor Ort noch namentlich mit Adressen erfasst.

Während der Wanderung und auch an den einzelnen  Stationen wurde darauf geachtet, dass die Abstände eingehalten wurden. Nach Möglichkeit wurde nicht in die Kirchen oder Pfarrheime für die Impulse oder den Imbiss gegangen, sondern im Außenbereich abgehalten. Zum Glück hatten wir den ganzen Tag gutes Wetter, so dass dies möglich war.

Morgens um 09:00 Uhr trafen wir uns im Außenbereich auf dem Blasiusberg. Pfarrer Kita eröffnete die Wanderung mit einem Morgenimpuls. Da seine Zeit hier bei uns in der Pfarrei St. Blasius im Westerwald zu Ende geht, freute er sich, Kaplan Dr. Simon begrüßen zu dürfen, der auch ein Teilstück mit wanderte.

Außerdem wanderte die neue Pastoralreferentin Nicole Bormann den ganzen Tag mit uns und konnte so schon einige Gläubige kennenlernen.

Von hier aus ging es nach Wilsenroth, wo im Außenbereich der Kirche Gläubige von ihren Erfahrungen berichteten, wie Corona das Familienleben verändert hat. Hier wurde auch das Frühstück eingenommen. Ein Musikensemble, mit Unterstützung von Pfarrer Kita an der Trommel, konnten eine musikalische Einlage einbringen, da der Gemeindegesang nicht möglich war.

Weiter ging es nach Langendernbach, wo wir in der Kirche Informationen erhielten, welchen Einfluss die Pandemie auf die Wirtschaft und das Arbeitsleben hat.

Die Wanderung führte uns nun vorbei an der Burg Waldmannshausen auf eine Wiese, wo wir uns Gedanken darüber machten, wie Corona das Gemeindeleben und auch unseren Glauben veränderte. Es ging weiter nach Dorchheim, wo wir in der Wiese vor dem Pfarrheim Mittagspause machten. In diesem Jahr war den ganzen Tag Selbstverpflegung angesagt. Es konnte nicht, wie sonst die Jahre, ein Mittagsimbiss von der Kirchengemeinde angeboten werden. Kaplan Dr. Simon sprach das Tischgebet.

Pfarrer Braun, der auch an der Wanderung teilnahm, erinnerte sich  gern an seine Zeit als Seelsorger hier in Dorchheim und unterhielt sich während der Wanderung mit den Gläubigen.

Weiter ging es nun zu einer Wiese Richtung Ellar. Von hier aus konnten wir die herrliche Aussicht über unsere schöne Heimat genießen. Es gab  einen Impuls, welchen Einfluss Corona auf die Schöpfung und das Klima hatte. 

Nun wanderten wir zum Teil entlang des Lasterbachs nach Ellar. Hier machten wir uns in der Wiese vor der Kirche Gedanken darüber, wie Corona unseren Glauben und wie wir ihn leben verändert hat. Auch hier gab es eine musikalische Einlage durch ein Musikensemble.

Unterweges unterhielten die Wanderer sich immer wieder, wie sie die Zeit erlebt haben, als Corona-bedingt die Gottesdienste ganz ausfielen oder nur eingeschränkt weiter noch möglich sind. Jeder hat hier seine eigenen Erfahrungen gemacht. Es wurde immer darauf geachtet, dass die Gläubigen nicht zu dicht zusammen wanderten, sondern die Gruppe auseinandergezogen Abstand hielt. So dauerte es oft einen Moment, bis sich wieder alle zu einem Impuls gesammelt hatten.

Die Weiterwanderung ging nach Hintermeilingen, wo es einen Impuls  um Thema „Corona und Miteinander“ gab.

In diesem Jahr verzichteten wir auf den beliebten Pilgerpass. Stattdessen erhielten die Wanderer an jeder Station einen passenden schriftlichen Impuls, die  zusammengeheftet am Ende ein Impulsheft ergaben.

Die letzte Etappe führte uns nach Lahr, wo Pfarrer Beuler im Gottesdienst nochmal auf die Pandemie einging.

Trotz der Auflagen und Regelungen durch Corona war es wieder eine sehr schöne Wanderung, die allen Gläubigen gut gefallen hat. Viele Gedanken werden wir sicher noch mit in den Alltag nehmen.

Karin Kircher, Thalheim

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutz

Bistum Limburg

Datenschutz