Kategorien &
Plattformen

Auswirkungen der Coronapandemie - Stand 22.01.'21

Auswirkungen der Coronapandemie - Stand 22.01.'21
Auswirkungen der Coronapandemie - Stand 22.01.'21
© M.SchönbergerKirchentür in Dorchheim

Die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie greifen hart ins pfarrliche und private Leben jedes Einzelnen ein, dienen aber dazu, die Gefahr der Ansteckung einzudämmem. Diesem verantwortungsvollen Schutz unserer Mitmenschen schließen wir uns gerne an, ihm dienen die folgenden Maßnahmen:

Gottesdienste

Gottesdienste feiern wir nur unter einem strengen Hygienekonzept. Abstände müssen eingehalten werden, auf Gemeindegesang wird verzichtet, uvm.
Ab sofort müssen als Mund-Nasen-Schutz OP-Masken oder virenfilternde Masken der Standards FFP2, KN95 oder N95 getragen werden. Ausgenommen von der Pflicht zum Tragen der Masken sind lediglich Kinder unter 6 Jahre und Personen, die aufgrund gesundheitlicher Beeinträchtigungen keinen Mund-Nasen-Schutz tragen können.
Dennoch wollen unsere Angebote Menschen gerade in dieser Zeit begleiten; ihnen Halt und Kraft geben sowie ein Gemeinschaftsgefühl vermitteln.

Im aktuellen Pfarrbrief finden Sie eine Übersicht der nächsten Gottesdienste.

Weil unter Wahrung des Mindestabstandes die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine Anmeldung zu den Gottesdiensten notwendig.
Um gegebenenfalls Infektionsketten nachverfolgen zu können, müssen bei der Anmeldung  Name, Anschrift und Telefonnummer der anmeldenden Person notiert werden.
Das zentrale Pfarrbüro in Lahr nimmt die telefonischen Anmeldungen von Montag bis Freitag zu den Öffnungszeiten gerne entgegen. Telefon: 06436 944 800. Ebenso ist eine Anmeldung über www.st-blasius.de möglich.

Nur sofern noch Plätze frei sind, können Besucher auch ohne Voranmeldung am Gottesdienst teilnehmen. Auch in diesem Fall werden Ordner den Namen, die Adresse und die Telefonnummer notieren.

Die Ordnungsdienste bitten herzlich darum, nicht zu knapp zum Gottesdienst zu erscheinen, damit kurz vor Beginn der Messe keine Warteschlange entsteht.

Weitere Hinweise zur Feier von Gottesdiensten

- Bitte achten Sie darauf, dass der Mindestabstand von 1,5 m immer gewahrt bleibt, auch beim Betreten der Kirche.
- Bitte bringen Sie eigene Masken mit, die Sie auch während des Gottesdienstes tragen müssen. Ab sofort sind OP-Masken oder virenfilternde Masken der Standards FFP2, KN95 oder N95 verpflichtend vorgeschrieben. Ausgenommen von der Pflicht zum Tragen der Masken sind lediglich Kinder unter 6 Jahre und Personen, die aufgrund gesundheitlicher Beeinträchtigungen keinen Mund-Nasen-Schutz tragen können.
- Bitte bringen Sie ihr eigenes Gotteslob mit, um das Infektionsrisiko gering zu halten, auch wenn die Gesangbücher der Kirchengemeinde nun wieder ausliegen.
- Wer Symptome einer Erkältung aufweist oder Fieber hat, darf die Kirche nicht betreten.
- Am Eingang gibt es die Möglichkeit der Händedesinfektion.
- Die Weihwasserbecken bleiben leer, eine Kollekte erfolgt erst beim Verlassen der Kirche.

Gottesdienste am Werktag werden nur begrenzt angeboten. Sie können ohne Voranmeldung besucht werden. Auch hier werden Teilnehmerlisten geführt werden.
Requien können ggf. am Tag der Beerdigung abends um 18.30 Uhr gefeiert werden. Hier bedarf es einer Einzelabsprache mit dem Pastoralteam.
Das Aussetzen der Sonntagspflicht durch den Bischof hat weiterhin Bestand, da nicht alle Gläubigen den Gottesdienst besuchen können. Die online-Angebote bleiben bestehen.

Anweisung des Bistums zur Feier von Gottesdiensten vom 17.12.2020

Pfarrliches Leben

Sitzungen und andere Treffen finden weitestgehend nur digital statt.
Seelsorgliche Besuche sind möglich. Entfallen muss hingegen alles, was allein geselligem Beisammensein u.ä.  dient.

Genaueres regelt die Dienstanweisung des Bistums für die Seelsorge und die Organisation in den Pfarreien vom 17.12.2020.

Zentrales Pfarrbüro und Kontaktstellen

Das Zentrale Pfarrbüro in Lahr sowie die Kontaktstellen auf den Dörfern sind für den Publikumsverkehr geschlossen. Es wird um telefonische oder schriftliche (Email) Kontaktaufnahme gebeten.

 

Kindertagesstätten

Die KiTas befinden sich ab dem 22. Februar 2021 im eingeschränkten Regelbetrieb.
Für Fragen stehen Ihnen unsere KiTa-Leitungen zur Verfügung.

Bleiben Sie gesund! Mit Gottes Hilfe schaffen wir den Weg durch diese Krise!

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Bistum Limburg

Datenschutz