Kategorien &
Plattformen

Aufnahme in die Kirche / Taufe

Alles was Sie wissen möchten, wenn Sie Ihr Kind in unserer Pfarrei taufen lassen möchten
Aufnahme in die Kirche / Taufe
Aufnahme in die Kirche / Taufe
© pixabay
© pixabayWasser ist ein ambivalentes Symbol: Es kann für Leben und Tod gleichermassen stehen. In der Taufe mit Wasser sagt Gott dem Kind seine Nähe in Leben und Tod zu.

Durch die Taufe wird man in die Kirche aufgenommen

Durch die Taufe wird der Mensch zum Kind Gottes und erhält Anteil am Leben in Jesus Christus. Er wird aufgenommen in die Gemeinschaft der Kirche. Die Kirche hat von den ersten Jahrhunderten an nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinder getauft. Bei der Kindertaufe bekennen die Eltern und die Taufpaten den Glauben der Kirche und bitten darum, ihr Kind in die Glaubensgemeinschaft aufzunehmen und erklären ihre Bereitschaft, ihrem Kind den christlichen Glauben und die christlichen Werte zu vermitteln.

Wie kann ich mein Kind zur Taufe anmelden?

Bitte wenden Sie sich an das Zentrale Pfarrbüro in Waldbrunn-Lahr, wenn Sie Ihr Kind taufen lassen möchten. Dies können Sie persönlich oder telefonisch (Tel. 06479 - 325) tun. Unsere Verwaltungsmitarbeiterinnen werden Ihnen bei allen Fragen bezüglich der Taufe behilflich sein. Die verbindliche Anmeldung zur Taufe erfolgt mittels eines Formulars, das Sie im Zentralen Pfarrbüro erhalten und unterschreiben.

In welchen Kirchen und Kapellen kann ich mein Kind taufen lassen?

Prinzipiell kann in allen Kirchen und Kapellen unserer Pfarrei die Taufe gespendet werden - mit Ausnahme der Blasiuskapelle, weil dort die entsprechende Ausstattung für eine Tauffeier fehlt. Wenn Sie sich für eine Kirche oder Kapelle entschieden haben, erfahren Sie im Zentralen Pfarrbüro, zu welchen Terminen dort ein Taufgottesdienst möglich ist.

© pixabayWer getauft wird, wird mit Chrisamöl gesalbt.

In welchen Gottesdiensten kann ich mein Kind taufen lassen? Wie erhalte ich einen Tauftermin?

Die Taufe kann Kindern sowohl im Rahmen einer normalen Sonntags-Messe als auch in einem eigenen Taufgottesdienst gespendet werden. Je nachdem, für welche Gottesdienstform Sie sich entscheiden, kommt die Terminfindung zustande.

Taufgottesdienste werden in Zukunft in unserer Pfarrei überall sonntags gefeiert, in der Regel um 14.30 Uhr. Für die verschiedenen Tauforte werden bestimmte Sonntage festgelegt, an denen die Taufen stattfinden. Die Termine erfahren Sie im zentralen Pfarrbüro. Bei fehlenden Anmeldungen im vorgesehenen Ort kann der Taufort getauscht werden.

© pixabayDer Pate / die Patin begleitet das Kind durchs Leben und hilft ihm, im Glauben beheimatet zu werden.

Wer kann das Patenamt für mein Kind übernehmen?

Taufpatin oder Taufpate kann werden, wer selbst katholisch getauft und gefirmt sowie nicht aus der Kirche ausgetreten ist.

Zusätzlich zu einem katholischen Taufpaten kann ein Christ, der einer anderen Konfession angehört, als Taufzeuge fungieren. Taufzeugen können nur zusätzlich zu einem katholischen Taufpaten bestellt werden.

 

Wie kann ich mich auf die Taufe meines Kindes vorbereiten?

Der Geistliche, der Ihrem Kind das Sakrament der Taufe spenden wird, lädt Sie im Vorfeld der Feier zu einem Taufgespräch ein. In diesem bespricht er mit Ihnen die Bedeutung der Taufe und den Ablauf des Gottesdienstes.

Im Taufgespräch haben Sie die Möglichkeit, alle Ihre Fragen direkt mit dem Seelsorger zu besprechen. Auch ist es möglich, dass Sie in einem gewissen Rahmen an der Gestaltung des Gottesdienstes, etwa durch die Auswahl von Liedern oder Fürbitten, mitwirken.

Im Gotteslob, dem katholischen Gebet- und Gesangbuch, finden Sie unter den Nummern 571 und 572 einige Hinweise zur Feier der Kindertaufe, die Ihnen bei der Vorbereitung der Feier behilflich sein können.

Zentrales Pfarrbüro der Pfarrei St. Blasius
Zentrales Pfarrbüro
Hauser Weg 365620Waldbrunn-Lahr
Tel.:06479 325
Fax.:06479 911785